TTV Schleswig-Holstein e.V.
TischtennisLive
Online Sportverwaltung

Allgemein

Spielbetrieb 2019/20
Damen
Herren
Anwartschaftsspiele

Service

News Diese Seite zu den Favoriten hinzufügen Diese Seite nach RSS exportieren Diese Seite nach PDF exportieren Diese Seite nach RTF exportieren Diese Seite drucken


Jugend trainiert für Olympia – Bundesfinale
Datum: 14.05.19   Verfasser: Oliver Zummach

WK-III-Mädchen der Europaschule Schwarzenbek holen zum fünften Mal Gold

Berlin – Grandioser Erfolg: Die Tischtennis-Schülerinnen des Schwarzenbeker Gymnasiums erspielten sich beim Bundesentscheid im Rahmen des Schulwettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ zum fünften Mal den ersten Platz in der Wettkampfklasse III und sorgten damit für ein Novum in der sportlichen Historie der Europaschule.

Die Oberschülerinnen der Jahrgänge 2004 bis 2007 bestimmten in der Landeshauptstadt das Geschehen beinahe nach Belieben, gaben allen Kontrahentinnen das Tempo vor und gewannen in souveräner Manier zum fünften Mal nach der Erfolgsserie in den Jahren 2013 bis 2016 die Goldmedaille.

Optimal betreut und eingestellt von ihrer Sportlehrerin Kirsten Bellinger sowie vom Schwarzenbeker Chef-Trainer Mirsad Fazlic, präsentierten sich Julia Braasch, Haiyan Aye, Lenara Breyer, Joleen Frink, Julia Kirscht, Jessica Götsch und Janine Hardenberg über das gesamte Turnier hinweg in einer bestechenden Form.

Die „glorreichen Sieben“ qualifizierten sich ohne Mühe über die Gruppenphase und das Viertelfinale für die Vorschlussrunde, in der sie dem Privat-Gymnasium Marienstatt (Rheinland-Pfalz) keine Chance ließen (5:2).
Im Finale setzten die Europaschülerinnen ihre guten Leistungen fort und dominierten auch beim sportlichen Kräftemessen mit dem nordrhein-westfälischen St.-Pius-Gymnasium Coesfeld (5:1). Gleich zu Beginn des Endspiels zogen die Schleswig-Holsteinerinnen durch Erfolge der Doppelpaarungen Haiyan Aye/Lenara Breyer und Julia Braasch/Joleen Frink auf 2:0 davon, ehe Julia Kirscht auf 3:0 erhöhte. Im weiteren Verlauf musste sich Jessica Götsch zwar hauchdünn im Entscheidungssatz geschlagen geben, letztlich machten Julia Braasch und Haiyan Aye jedoch in souveräner Manier „den Sack zu“ und brachten damit ihre Box zum Jubeln.

Kirsten Bellinger als Delegationsleiterin und TSV Chef-Coach Mirsad Fazlic waren mit dem Abschneiden der Talente sehr zufrieden: „Die Kooperation zwischen dem Gymnasium, der Tischtennis-Abteilung des TSV Schwarzenbek und dem Landesleistungszentrum am Standort Schwarzenbek hat sich einmal mehr bewährt.“, freute sich die beiden Erfolgsgaranten über den fünften Triumph beim Nationalentscheid von“ Jugend trainiert für Olympia“. Die Europaschule Schwarzenbek ermöglicht den Leistungskaderathletinnen sowie dem Jugend-trainiert-für-Olympia-Team zwei Trainingseinheiten in der Unterrichtszeit sowie Unterrichtsfreistellungen für Wettkampf- und Lehrgangsmaßnahmen. Der Lohn: In keiner Sportart ist die Europaschule so erfolgreich wie im Tischtennis und keine andere schleswig-holsteinische Schule ist im Tischtennis so erfolgreich wie das Schwarzenbeker Gymnasium.

gez. Oliver Zummach
(Vizepräsident Jugendsport des TTVSH)







Anmelden oder Neu registrieren Impressum Datenschutz Kontakt


Sie sind hier: > Verbands-News